2. Tag

ich kann Euch sagen, der Winter ist zurück…

Gestern zum Abendessen war es schon frisch. Wir haben halb draussen, überdachte Terrasse mit Kamin und Heizpilz gesessen. Waren so um die 10-11 Grad.

Heute sind nur 16-17 Grad und es regnet. Aber ejal… Regenjacke raus und los… ich „Dödel“ habe doch die Kaputze von meiner Regenjacke zu Hause gelassen…

Zuerst ging es zum Gefängnis, aus dem Nelson Mandela entlassen wurde und die letzten 2 Jahre seiner Gefangenschaft verbracht hatte… ist heute noch ein Gefängnis, daher konnten wir nur kurz davor halten – Fotostop…

SAM 7837

von hier ging es weiter nach Franshoek… einer Kleinstadt zum Hugenotten Museum… hier haben wir uns über ihre Geschichte informiert…

SAM 7839

danach haben wir die Stadt im Regen erkundet, jeder konnte für sich los… es sind viele kleine Geschäfte zu entdecken, es gibt hier ausser einer Supermarktkette und eine Art Rossmann keine Handelsketten in dem Städtchen…

weiter geht es zur Weinprobe… wir besuchenein kleines, recht junges Weingut, was aber schon mehrere Auszeichnungen für seine Weine bekommen hat…

SAM 7874

es heisst LYNX, was Luchs bedeutet…

www.lynxwines.co.za

SAM 7868

 

SAM 7872

 

nach der Weinprobe ging es erst einmal zurück ins Hotel, da ich ausser Frühstück noch nichts weiter im Bauch, war ich erst einmal etwas Müde… nach einem Kaffee und einem faulen Stündchen auf dem Bett gehts jetzt zu Fuss zu einer kleinem Wanderung hier ums Hotel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.